Tägliche Praxis

| 22. November 2009 | 0 Comments

Meine bisherige Yoga-Praxis fand fast ausschließlich im Yoga-Studio statt. Bisher habe ich es nur sehr selten geschafft, auch mal zu Hause Yoga zu machen. Ich war 2-4 manchmal auch 5 mal in der Woche im Yoga-Studio. Es gab aber auch Wochen, wo ich gar nicht da war. Die tägliche Praxis ist jedoch eines der wichtigsten Regeln, die man bei Yoga einhalten sollte. Ein Ruhetag ist okay, aber eigentlich sollte man schon (fast) jeden Tag Yoga machen. Jeden Tag ins Yoga-Studio zu gehen, schafft man neben seinem Beruf allerdings kaum. Daher sollte man es wenigstens probieren, jeden Tag etwas Yoga zu machen. Klar kann man (zumindest Berufstätige) nicht die komplette erste Ashtanga-Yoga-Serie oder andere 1-2 stündige Sequenzen machen. Aber man kann sich durchaus sein eigenes Programm zusammenstellen. Ich war daher gestern in meinem Yoga-Studio und habe einen Home-Practice Workshop gemacht. Dort wurden kürzere Übungsabfolgen entwickelt. Jetzt werde ich versuchen, eine 15-20 minütige Fassung des Ashtanga Yoga jeden Morgen nach dem Aufstehen zu machen. Drückt mir die Daumen, daß ich dieses “Ritual” am Morgen durchhalte. Es sollte mir gut tun…

Tags:

Category: Allgemein

About the Author ()

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *